Selbstzensur: Internetnutzer schränken sich online ein

Dass wir im Internet Spuren hinterlassen, die vom Staat und von Firmen ausgewertet werden, ist allgemein bekannt. Deswegen schränken sich über die Hälfte der Nutzer online bei der Suche und in der Meinungsäusserung ein. Das hat eine Studie der Universität Zürich ergeben.

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Der Film «Roubaix, une Lumière» spielt in einer der ärmsten Gemeinden Frankreichs.
  • Teenie Adrenaline sorgt im neuen Asterix-Band für viel Wirbel und grossen Lesespass.
  • Dürrenmatts «Besuch der alten Dame» im Theater Winterthur fehlt es an Pfiff.
  • «Das letzte Wort»: Bohrmaschinen für die Ewigkeit

Moderation: Sarah Herwig, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft