Tanja Maljartschuk gewinnt den 42. Ingeborg-Bachmann-Preis

Der mit 25'000 Euro dotierte Ingeborg-Bachmann-Preis geht 2018 an Tanja Maljartschuk. Die gebürtige Ukrainerin lebt in Wien und schreibt auch in deutscher Sprache. Ihr Buch «Frösche im Meer» handelt von einer dementen Frau und einen illegalen Hilfsarbeiter.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Weitere Themen:

  • Das Theaterfestival von Avignon in Süd-Frankreich hat am Wochenende fulminant eröffnet - mit einer schauererregenden Tragödie aus dem alten Griechenland.
  • Wie klingt Tiflis? Ein akustischer Spaziergang durch Georgiens Hauptstadt.
  • Am Konzert Theater Bern kommt es zu einem Wechsel: Intendant Stephan Märki verlässt das Haus per sofort.
  • Affen sprechen überraschend vielseitig. Doch warum spricht der Mensch trotzdem mit einer viel komplexeren Sprache?

Moderation: Igor Basic, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität