Über die Bedeutung der Kulturgüter in Palmyra

Am Wochenende hat die Terrororganisation Islamischer Staat den Baalschamin-Tempel in Palmyra in die Luft gesprengt. «Eine Katastrophe für das Weltkulturerbe», war in den Zeitungen zu lesen. Aber was bedeuten die antiken Tempelanlagen für die Menschen vor Ort?

Baalschamin-Tempel in Palmyra
Bildlegende: Der Baalschamin-Tempel wurde in den 50er-Jahren von Schweizer Archäologen entdeckt. Wikimedia/ Bernard Gagnon

Weitere Themen des Morgens:

  • Christian Degen wird neuer Chefredaktor der «Tageswoche»
  • Fotobuch von Michèle Minelli über Jenische in der Schweiz

Moderation: Patricia Moreno, Redaktion: Martin Lehmann