Migrationsliteratur in der Schweiz

  • Samstag, 30. Oktober 2010, 13:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 30. Oktober 2010, 13:33 Uhr, DRS 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 30. Oktober 2010, 16:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 31. Oktober 2010, 4:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 31. Oktober 2010, 10:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 31. Oktober 2010, 15:03 Uhr, DRS 4 News
    • Montag, 1. November 2010, 2:33 Uhr, DRS 4 News

Migrationsliteratur, ein Begriff, der seit den 1990er Jahren in aller Munde ist, um diejenige Literatur zu bezeichnen, die von Autoren geschaffen wurde, die aus einem anderen Land stammen als dem, in dem sich ihr gegenwärtiger Lebensmittelpunkt befindet.

Die Schweiz ist ein Eldorado der Mehrsprachigkeit. Das zeigt sich immer deutlicher auch in der Literatur. Viele Autorinnen und Autoren schreiben nicht mehr nur in einer Sprache. Sie greifen zurück auf eine zweite, die ebenso eng mit ihrem Leben verknüpft ist, und publizieren zweisprachige Lyrik, Romane, Geschichten.

Über das Thema Migrationsliteratur diskutiert Eric Facon mit den Autoren Silvano Cerutti und Pedro Lenz.