50 plus – Wann beginnt das Alter?

  • Mittwoch, 23. September 2015, 22:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 23. September 2015, 22:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. September 2015, 6:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 24. September 2015, 10:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 25. September 2015, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 25. September 2015, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 25. September 2015, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 25. September 2015, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 25. September 2015, 13:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 27. September 2015, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 27. September 2015, 15:05 Uhr, SRF info

Der Lebensabschnitt «50 plus» ist einschneidend. Mit ihm beginnt oft eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem eigenen Dasein: Wo stehe ich? Wohin will ich? Und was bedeutet dieser Prozess: Last oder eher Lust? Der «Kulturplatz» wird für einmal zum Golfplatz – einem Begegnungsort von Jung und Alt.

Beiträge

  • Gut altern – Antworten auf eine grosse Herausforderung

    50 zu werden ist ein Meilenstein. Dann beginnt nämlich – ja was genau: das Alter, die Midlife Crisis oder gar die beste Phase des Lebens? 50 ist ein diffuses Alter und doch ein sehr entscheidendes für die folgenden Jahrzehnte. «Kulturplatz» fragt, welchen Herausforderungen sich die Generation «50 plus» stellen muss, und was es braucht, um gut zu altern.

    Meili Dschen

    Mehr zum Thema

  • Wohnen für mutige Senioren – Eine neue Lebensform

    Bei der Gestaltung der zweiten Lebenshälfte ist eine Grundsatzfrage unumgänglich: Wie will man wohnen: im Einfamilienhaus, das nach dem Auszug der Kinder allerdings viel zu gross geworden ist, in einer kleineren Wohnung oder allein, zu zweit oder vereint unter einem «generationen-übergreifenden» Dach? Das Buch «Neue Wohnformen für Mutige» beschreibt ein vollkommen anderes Projekt – das Stürlerhaus in Bern. Die Bewohnerinnen und Bewohner trennten sich von ihrer vertrauten Umgebung, um in einem gemeinsamen Haus eine neue Lebensform zu versuchen: gemeinsam alt werden.

    Eduard Erne

    Mehr zum Thema

  • Ehe- und Lebenskrise – Charlotte Rampling im aufwühlenden Drama

    Wie verlässlich ist eine Ehe nach fast fünfzig Jahren – und wie fragil? Vor diese Fragen gestellt sieht sich ein Paar im Film «45 Years», der am 1. Oktober in der Schweiz anläuft. Der Auslöser der Krise ist eine unerwartete Nachricht aus der Vergangenheit. Kate (Charlotte Rampling) realisiert, dass ihr Mann Geoff, den sie zu kennen glaubte, womöglich ein ganz anderer hätte sein wollen. «45 Years» – an der Berlinale 2015 mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet – ist eine beeindruckende Charakterstudie, die zeigt, wie sich in einer langen Beziehung mit einer solchen Erschütterung umgehen lässt.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Erotik im Alter – Japans Senioren kennen keine falsche Scham

    In Japan haben viele Junge kein Interesse an Sex. Dagegen nimmt die Anzahl der Männer und Frauen zu, die sich noch im hohen Alter leiblichen Freuden hingeben wollen. Kein Wunder, denn im Land der aufgehenden Sonne ist mittlerweile jeder und jede Vierte über 65. Und so schiessen Partneragenturen und Dating-Plattformen für die sogenannte Generation Silver Sex aus dem Boden. Diese soll Mut machen für einen unverkrampften Umgang mit Erotik im Alter. Bestes Beispiel dafür ist Shikeo Tokuda. Er spielt auch noch mit 80 Jahren in Erwachsenenfilmen mit.

    Sandra Steffan