Der Schöne und das Biest – «Kulturplatz» macht ernst

  • Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 19. Dezember 2018, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 20. Dezember 2018, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:55 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 8:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 11:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 12:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 13:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 17:35 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 23. Dezember 2018, 8:55 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 23. Dezember 2018, 15:00 Uhr, SRF info

Zwei Komiker, eine Moderatorin: Nina Mavis Brunner nimmt das Wagnis mit Humor und trifft auf die «singende Herrentorte» Helge Schneider und die «böseste Frau der Schweiz» Hazel Brugger. Beide plaudern im «Kulturplatz» über sich selbst, die Welt und den Sinn, der im Unsinn steckt.

Beiträge

  • Hazel Brugger: Die kaltblütige Satirikerin

    Sie bezeichnet Roger Federer als «Hoden der Nation». Die Kabarettistin Hazel Brugger teilt schonungslos aus – und ihre verbalen Schläge sitzen. Auf der Bühne und in ihren Kolumnen spricht sie ebenso gern über tote Katzen wie über Schürfwunden beim Zeugungsakt. Für ihre finstere Komik hat die Zürcherin bereits so renommierte Preise wie den Salzburger Stier gewonnen. Die 25-Jährige mit dem Pokerface hat eine steile Karriere hingelegt.

    Meili Dschen, Luca Fuchs

    Mehr zum Thema

  • Helge Schneider: Der Kosmos des komischen Musikers

    Bereits als Bub träumte er von einem Leben als Clown und Musiker. Seit seinem Hit «Katzenklo» in den 1990er-Jahren hat der Selfmade-Entertainer Helge Schneider hunderttausende Fans. Wenn er als schräger Kommissar «00 Schneider» über die Leinwand huscht oder auf der Bühne sein Echo imitiert, ist die absurde Komik vorprogrammiert. Dabei ist Schneider ein begnadeter Jazzmusiker; ein Improvisationstalent, das sich am Piano ebenso austobt wie an der Panflöte, am Cello, an der Trompete – und in seinen Büchern und Kinofilmen.

    Annette Scharnberg, Luca Fuchs

    Mehr zum Thema