Die Wiederentdeckung eines verkannten Design-Denkers

  • Mittwoch, 26. September 2018, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 26. September 2018, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 20. September 2018, 10:56 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 27. September 2018, 6:05 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 28. September 2018, 8:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 9:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 11:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 12:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 13:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 30. September 2018, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 30. September 2018, 14:50 Uhr, SRF info
    • Montag, 1. Oktober 2018, 5:35 Uhr, SRF 1

Der österreichisch-amerikanische Designphilosoph Victor Papanek provozierte mit seinen Fragen nach der gesellschaftlichen Verantwortung der Designer. Jetzt wird der Visionär wiederentdeckt und gefeiert. «Victor Papanek: The Politics of Design» heisst die aktuelle Ausstellung im Vitra Design Museum.

Beiträge

  • Weitsichtiger Designer – Victor Papanek

    Er liebte die Provokation: Victor Papanek beschrieb den Beruf des Designers als einen der gefährlichsten der Welt. Unermüdlich machte er sie für die Zerstörung der Lebensgrundlagen verantwortlich. Sein 1971 erschienenes Buch «Design for the Real World» ist eine Bibel für soziales und nachhaltiges Design. Heute übliche Praktiken wie Recycling, Do-it-yourself oder das Entwerfen in vielfältig zusammengesetzten Teams nahm er vorweg. Jetzt kann Victor Papanek in einer grossen Ausstellung entdeckt werden. «Kulturplatz» würdigt die Lichtgestalt der Design-Gegenkultur.

    Markus Tischer

    Mehr zum Thema

  • Engagierter Nachwuchs – Papaneks Erben

    Victor Papanek und seine Ideen erleben eine Renaissance. Probleme wie Ressourcenknappheit und Klimawandel sind drängender denn je. Gefragt ist ökologisch und sozial verantwortungsbewusstes Design. Es soll der Gesellschaft dienen und zusammen mit Betroffenen kreiert werden. Auch in der Schweiz leben Designer diesen Geist Papaneks in zahlreichen Projekten weiter. «Kulturplatz» hat Nachwuchsdesigner und Studierende getroffen, die Papaneks Mantras neu entdecken.

    Sophie Käser

    Mehr zum Thema

  • Detektivische Weltverbesserer – Forensic Architecture

    Victor Papanek wollte, dass Designer und Kreative das Wohl der Gesellschaft im Auge behalten. Das Kollektiv Forensic Architecture geht noch einen Schritt weiter. Sie arbeiten akribisch genau an der Rekonstruktion von Tathergängen. Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen werden dabei von ihnen sorgfältig aufgedeckt. Dafür wurde das Kollektiv für den diesjährigen Turner-Prize nominiert. «Kulturplatz» hat den Gründer und Architekten Eyal Weizman in London getroffen.

    Sibilla Semadeni

    Mehr zum Thema

Mehr zum Thema