Grosse Ausstellung zum Frühwerk – Wer war der junge Picasso?

  • Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 30. Januar 2019, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 31. Januar 2019, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 31. Januar 2019, 11:00 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 1. Februar 2019, 8:40 Uhr, SRF info
    • Freitag, 1. Februar 2019, 9:40 Uhr, SRF info
    • Freitag, 1. Februar 2019, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 1. Februar 2019, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 1. Februar 2019, 13:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 1. Februar 2019, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 3. Februar 2019, 8:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 3. Februar 2019, 15:00 Uhr, SRF info

Zu Picasso sei alles gesagt? Nein! In der hochkarätigsten Ausstellung ihrer Geschichte widmet sich die Fondation Beyeler dem Frühwerk des Altmeisters. Dabei lässt sich der Jahrhundertkünstler nochmals neu entdecken. Auf Spurensuche mit Nachfahren, (Schweizer) Bekannten und hoffnungsvollen Talenten!

Beiträge

  • Die Ausstellung entsteht: exklusive Vorabbesichtigung

    Es ist «seine» Show – die er seit fast vier Jahren plant: Raphaël Bouviers Ausstellung zu Picassos Blauer und Rosa Periode in der Fondation Beyeler. Die Bilder des aufstrebenden Malers zeigen dessen poetischen, melancholischen und noch suchenden Blick auf die Welt. Für viele ist dieser junge Picasso eher unbekannt, zumindest im Vergleich zu seinem späteren Werk. Als Kurator kennt Bouvier ihn dagegen bis ins letzte Detail – und gewährt «Kulturplatz» während des Aufbaus einen exklusiven Einblick in die nach eigenen Angaben «hochkarätigste» Ausstellung in der Geschichte der Fondation.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Der junge Picasso: Auf dem Sprung zum Weltstar

    «Die Blaue und Rosa Periode – das waren die Abschirmungen, hinter denen ich sicher war.» So äusserte sich der gestandene Picasso gegenüber seinem Freund Brassaï, als er auf die Schaffensphase 1901-07 zurückblickte. Wer war jener Mittzwanziger, in dem das Genie schon schlummerte, der sich aber noch suchte und damals erstmals so richtig fand? Und in welchem Verhältnis steht dazu der Grossmeister, der sich aus ihm entwickeln sollte? Enkelin Diana Widmaier Picasso und die Schweizer Picasso-Expertin Angela Rosengart, die mit ihm befreundet war und viele Werke besitzt, geben spannende Antworten.

    Silvan Lerch

    Mehr zum Thema

  • Merchandising-Wettbewerb: Studierende «entwerfen» ihren Picasso

    Was wartet nach der Ausstellung aufs Publikum, bevor es zum Ausgang strömt? Genau, der Museumsshop! Und der soll, so die Absicht der Fondation Beyeler, einige überraschende Artikel zu Picasso beinhalten. Das Museum rief dazu einen Ideenwettbewerb ins Leben und spannte mit der Fachhochschule Nordwestschweiz zusammen. Studierende des Masters für Design haben daraufhin Produkte entworfen, die eine Verbindung zur Blauen und Rosa Periode eingehen sollen. «Kulturplatz» hat den Produktionsprozess begleitet und stellt die Gewinner vor. Was ist bei dieser Form der Kommerzialisierung entstanden?

    Anatole Fleck

Mehr zum Thema