Im Kinderspital - die Magie des Lichts

  • Mittwoch, 29. August 2018, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 29. August 2018, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 30. August 2018, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 30. August 2018, 10:45 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 31. August 2018, 8:40 Uhr, SRF info
    • Freitag, 31. August 2018, 9:40 Uhr, SRF info
    • Freitag, 31. August 2018, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 31. August 2018, 12:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 31. August 2018, 13:15 Uhr, SRF info
    • Freitag, 31. August 2018, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 2. September 2018, 8:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 2. September 2018, 13:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 2. September 2018, 15:00 Uhr, SRF info

Der Alltag im Kinderspital Zürich fordert Patienten, Angehörige und Angestellte oft stark heraus. Um Entlastung zu bieten, arbeitet die 150-jährige Institution mit James Turrell zusammen. Wie können seine Werke helfen, Leid zu lindern? Eine Sendung zum Starkünstler und der Kraft des Lichts.

Beiträge

  • Licht und Farben - Wie neue Welten entstehen

    Immer wieder lässt James Turrell die Menschen in fantastische Farb- und Lichtwelten eintauchen. Seine Arbeiten sollen uns zur Stille bringen, seine betörenden Installationen unsere Wahrnehmung schärfen. Dazu kommt sein Lebensprojekt: der Roden Crater in Arizona. In einer erloschenen Vulkanlandschaft baut der US-Amerikaner seit über 40 Jahren an einem unterirdischen Museum. Wer ist dieser Baum von einem Kerl, dieser unermüdliche Künstler? Eine Spurensuche anlässlich einer grossen Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Leben und Tod - Warum Kunst helfen kann

    Als Onkologe am Kinderspital Zürich ist Michael Grotzer täglich mit viel Leid konfrontiert. Bei seinen Krebspatientinnen und -patienten geht es oft um Leben und Tod. «Kulturplatz» hat den neuen ärztlichen Direktor des Spitals an mehreren Tagen begleitet, um herauszufinden, welche Aufgabe der Kunst von James Turrell in diesem herausfordernden Umfeld zukommt. Dabei ergaben sich so berührende wie aufschlussreiche Begegnungen mit jungen Menschen, die bewundernswert gegen ihre Krankheit ankämpfen.

    Silvan Lerch

    Mehr zum Thema

  • Himmel und Erde - Was Lichträume bewirken

    Der Neubau des Kinderspitals Zürich wird 2022 auch einen «Skyspace» beinhalten: einen Lichtraum, in dem sich der Himmel auf besondere Weise entdecken lässt. Diese Lichträume sind charakteristisch für das Schaffen James Turrells. Mit ihnen kreiert der 75-Jährige ein spezielles Kunsterlebnis - bald auch im österreichischen Nobelskiort Lech. Dort, verborgen in hochalpinem Gelände, wird der neueste «Skyspace» am 17. September 2018 eröffnet. «Kulturplatz» hat dieses Kunstwerk vorab besucht, um zu erfahren, wie es gelingt, Licht, Wolken und das Blau des Himmels mit der Berglandschaft zu verknüpfen.

    Eduard Erne

    Mehr zum Thema

Mehr zum Thema