Markt der Emotionen

  • Mittwoch, 8. Februar 2017, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. Februar 2017, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. Februar 2017, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 9. Februar 2017, 11:00 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 10. Februar 2017, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Februar 2017, 9:35 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Februar 2017, 11:15 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Februar 2017, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Februar 2017, 13:35 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Februar 2017, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. Februar 2017, 8:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. Februar 2017, 10:50 Uhr, SRF info

«Emotion sells». Gefühle haben Hochkonjunktur, nicht nur in Film, Musik und Kitschliteratur, sondern vermehrt auch in Gesellschaft und Politik. «Kulturplatz» spricht mit Philipp Tingler über den Markt der Emotionen und misst den fiebrigen Puls an der Fashionshow von Mode Suisse.

Beiträge

  • Modefieber - wie Irene Münger Kleider mit Gefühlen auflädt

    Ein T-Shirt ist nur ein T-Shirt - oder doch nicht? Die Fashion-Researcherin und Trendforscherin Irene Münger emotionalisiert Kleidungsstücke. Sie verpasst dem Stoff Geschichte, Bedeutung und ein Image. Die ehemalige Modedesignerin berät heute internationale Grosskonzerne und einheimische Modemacher, wenn es darum geht, aus gewöhnlichen Produkten Objekte des Begehrens zu machen. «Kulturplatz» zeigt, wie in der Mode Emotionen gezielt eingesetzt werden, um die Kundschaft in Kauflaune zu versetzen.

    Nino Gadient

    Mehr zum Thema

  • Herzschmerz - vom zeitlosen Erfolgsrezept der Trivialliteratur

    50 Publikationen, 13 Millionen Verkäufe: das Autorenpaar Iny Klocke und Elmar Wohlrath weiss, was die breite Leserschaft wünscht. Unter dem Pseudonym Iny Lorentz veröffentlichen die Vielschreiber klangvolle Titel wie «Die Ketzerbraut», «Das Mädchen von Apulien» oder den Topseller «Die Wanderhure». Ihre Erfolgsformel kombiniert die Ingredienzen von Herzschmerz und Historischem Roman: schutzlos den Gefahren einer mittelalterlichen Feudalgesellschaft ausgesetzt erkämpft sich eine mutige Frau ihren Weg zu Glück und grosser Liebe.

    Julia Bendlin

    Mehr zum Thema

  • Soulstimme - wie Brandy Butler Liebesschmerz in Songs verwandelt

    Brandy Butler ist in der Schweizer Musikszene keine Unbekannte. Die gefühlvolle Pop- und Jazzmusikerin trat bereits in verschiedensten Formationen auf, doch nun - nach 20 Jahren - wagt sie sich an ihr erstes Soloalbum. Mit «The Inventory Of Goodbye» erzählt sie radikal ehrlich vom Ende einer grossen Liebe: hochemotionale Songs über das Verlassenwerden und Loslassen. Für «Kulturplatz» erzählt sie, wie ihr Song «Love Mantra No. 1» entstanden ist.

    Eduard Erne

    Mehr zum Thema

  • Elternglück - wenn ein Gefühl nicht hält, was es verspricht

    Sie sind jung und cool. Sie leben in Europas Grossstädten. Sie essen bio und kaufen Fair Trade. Sie sind die Bourgeois-Bohémiens, neudeutsch «Bobo», und als solche darauf getrimmt, ihr Glück nicht dem Schicksal zu überlassen, sondern in die eigene Hand zu nehmen. Doch wenn Bobos beschliessen, Familien zu gründen und Kinder zu kriegen, gerät ihre Gefühlswelt ausser Kontrolle. Über das Elternglück als Luxusproblem und Lifestylekrise hat nun die Österreicherin Marie Kreutzer eine hintergründige Filmkomödie gedreht.

    Annette Scharnberg

    Mehr zum Thema