Mit Eva Wannenmacher in Andreas Caminadas Küche

Das «Kulturplatz»-Rezept gegen das Januarloch: Ein Besuch in Andreas Caminadas kulinarischem Reich. Der wie ein Popstar umschwärmte Schweizer Spitzenkoch lässt sich von Eva Wannenmacher in die Töpfe gucken.

Mit drei Michelin-Sternen, 19 Gault-Millau-Punkten, fünf Gabeln im Bertelsmann Guide und dem deutschen Titel Spitzenkoch des Jahres 2013, ist Andreas Caminada der aktuell höchstdekorierte Starkoch der Schweiz.

Beiträge

  • Die Metzgete ist ein kulinarisches Stück Heimat

    Die dampfenden Blut- und Leberwürste werden heisshungrig verschlungen, noch bevor die edleren Fleischstücke der Sau im Kühlhaus hängen. Die Metzgete ist ein lebendiger Teil des kulinarischen Erbes der Schweiz. «Kulturplatz» schaut dem Störmetzger bei einer Metzgete auf einem bernischen Bauernhof über die Schultern und ist im Gasthaus Löwen zu Gast, wo Julia Pfäffli das traditionelle Essen nach allen Regeln der Kunst zubereitet. Und «Kulturplatz» erkundet mit Paul Imhof, Autor des mehrbändigen Buches «Das kulinarische Erbe der Schweiz» die Metzgete als Tradition.

    Mehr zum Thema

  • Zwischen Genuss und Prestige - das ewige Dilemma der Schlemmer

    Feinschmecker stecken in der Zwickmühle: Ist das Objekt ihrer Begierde echte Gaumenfreude oder blosse Häppchenjagd aus Prestigegründen? Die wechselhafte Konjunktur von Nahrungsmitteln wie Lachs, Champignons oder Kürbis zeigt eindrücklich: Gourmets wollten seit jeher nicht nur exzellent, sondern vor allem exklusiv essen. «Kulturplatz» erforscht zusammen mit dem Kulturanthropologen Rudolf Trefzer - einem bekennenden Feinschmecker - die Geschichte des Genusses.

  • Von der Küchenschürze zur Haute Couture

    Vom feinen Halbleinen bis zum sonntäglichen Weiss - die Schürzen aus Alice Kriemler-Schochs Näherei standen für hohe Qualität und einen sauberen Eindruck. Ab 1922 wurden sie in Sankt Gallen, später in einer Manufaktur im Rheintaler Dorf Kriessern gefertigt. Alice Kriemlers Lieblingsenkel Albert eroberte zwei Generationen später mit dem Modelabel Akris die Laufstege der Pariser Fashion Week. «Kulturplatz» über ein Kapitel Ostschweizer Kulturgeschichte.

    Mehr zum Thema

  • Bildschön verrottetes Essen

    Ein Berg Reiskörner, mit einem Zauberschleier überzogen, eine halbe Ananas, mit grünem Samt ausgelegt, ein Stapel Gemüsestäbchen mit kobaltblauem Fundament. Die ästhetisch perfekt inszenierten Nahrungsmittel sind verrottet, mit Schimmelpilzen überzogen. Der Wiener Fotograf Klaus Pichler verweist mit seiner irritierenden Fotoserie «One Third» auf die krasse Lebensmittelverschwendung in der Überflussgesellschaft.

    Mehr zum Thema