Ashley Henry am Festival Jazznojazz Zürich 2019

Das Zürcher Jazznojazz Festival hat sich beim diesjährigen Programm insbesondere der pulsierender Londoner Jazzszene gewidmet. Der Saxophonist Shabaka Hutchings oder der Keyboarder, DJ und Produzent Kamaal Williams waren die grossen Aushängeschilder. 

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Der Pianist Ashley Henry gehörte bei diesem Line-up eher noch zu den Newcomern – erst vor kurzem ist sein Debutalbum erschienen, auf dem er Jazz mit RnB, Hip Hop und Grime vermischt. Mit seinem Auftritt am Jazznojazz unterstrich Ashley Henry aber, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen ist und dass er den Londoner Sound mitprägen wird.

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Roman Hošek