Sugarray Rayford - Von ganz unten ins Rampenlicht

Sugarray Rayford beginnt ganz unten. Seine Mutter ist alleinerziehend und stirbt, als Sugarray elfjährig ist. In der Obhut der Grossmutter gibt es dann wenigstens regelmässig zu Essen, und vor allem: Die tägliche Portion Musik in der Kirche.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Die Energie, die er dort mitbekommt, trägt ihn schliesslich auf unzählige Bühnen rund um die Welt - auch auf die wunderbar intime Bühne im Marian's Jazzroom.

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Redaktion: Jodok Hess