Das Jazz-Jahr 1956

Die zweite Hälfte der Fünfzigerjahre ist vielleicht die beste Zeit, die der Jazz je hatte. 1956 gehörte Sonny Rollins zu den jungen Wilden, heute ist er eine Art Urgestein eines Zeitalters. 

Sonny Rollins
Bildlegende: Sonny Rollins Keystone / Robert Vos

1956 stehen Leute wie er noch neben den grossen Namen der Swing-Ära: z.B. Billie Holiday und Lester Young. Aber Elvis, der King of Rock'n'Roll dominiert die Hitparaden. Eine Rückblende in ein überaus reichhaltiges Jazz-Jahr.

Erstausstrahlung: 17.09.16

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser