Wie es vielleicht war

Der deutsche Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Joachim Meyerhoff nimmt uns an der Hand und führt uns zum Ort seiner Kindheit: Dem Gelände einer psychiatrischen Anstalt.

Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Kiepenheuer & Witsch)
Bildlegende: Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war (Kiepenheuer & Witsch)

Im Buch-Tipp wird der Roman im Rahmen der "Wahlen in Deutschland auf SRF 3" vorgestellt. Der herzüberwältigende Roman von Joachim Meyerhoff ist auf der Longlist des Deutschen Buchpreises.

In Kapiteln erzählt Joachim Meyerhoff von seinen Kinder- und Jugendjahren und schlägt dabei einen ironisch-melancholischen Ton an. Eltern, Brüder und die Patienten der psychiatrischen Anstalt, neben der er aufwächst, beschreibt er in ungewohnten Bildern und mit der Offenheit und Neugierde des Kindes, das er war.

Der Roman dreht sich aber nicht nur um die Begegnungen der Patienten mit ihm und seiner Familie - sondern vor allem um das Familienleben, das lange glücklich und auf erheiternde Art verrückt scheint - bis sich dunkle Wolken über dem Familienkosmos aufbauschen.

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war ist ein Buch für humor- und herzvolle Menschen mit Interesse an Zeitgeschichte - Joachim Meyerhoff stellt immer wieder Zeitbezüge zur deutschen Geschichte her - die nicht zimperlich sind: Krankheit, Unglück, Tod: Der kluge Autor nennt die dunklen Seiten des Lebens beim Wort.

Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war 
Kiepenheuer & Witsch, 352 Seiten
ISBN: 978-3-462-04516-1

Autor/in: Tanja Kummer