«Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk» (1/10)

Das letzte Werk des tschechischen Autors Jaroslav Hašek (1883-1923) wurde sogleich sein berühmtestes.

Anfänglich erschienen als billiger Fortsetzungsroman in einem von Freunden gegründeten Verlag, erlangten die Geschichten des treu-doofen, sich vor dem Kriegseinsatz drückenden Schwejk später Weltruhm.

Helmut Qualtinger (1928-1986) liest mit unvergleichlicher Stimme den herzigen Soldaten, der sich als «Idiot» in einer Welt von Kretins und sturer Bürokraten bewegt und jede Tortur mit heiterem Gleichmut erduldet.

Sprecher: Helmut Qualtinger - Produktion Bayrischer Rundfunk, 1983 - Dauer: 30'

Redaktion: Susanne Heising