«Hiob» von Joseph Roth (10/15)

Ein Brief der Familie, bei der die Singers den schwer behinderten Menuchim zurückgelassen haben, enthält die Nachricht, dass dieser plötzlich zu reden angefangen habe; Jonas, der die Familie verlassen hat und in die Armee des Zaren eingetreten ist, teilt mit, es gehe ihm gut, und man sage, es komme ein Krieg.

Mac, Sams Geschäftspartner, will nach Russland fahren und Menuchim holen, aber da bricht in Europa der Krieg aus. Als Amerika schliesslich auch in den Krieg eintritt, lassen sich Sam und Mac als Soldaten rekrutieren.

Sprecher: Pinkas Braun - Regie: Edith Schönenberger - Redaktion: Stephan Heilmann - Produktion Schweizer Radio DRS, 1975 - Dauer: 27'42"

Redaktion: Stephan Heilmann