«Hiob» von Joseph Roth (9/15)

Nach wenigen Monaten ist Mendel Singer in New York zu Hause. Er weiss, dass man als feiner Mann «good bye» sagt, «how do you do» und «please». Er hat gelernt, dass Amerika «God's own country» sei, «das Land Gottes (...) wie einmal Palästina».

Und seine Tochter Mirjam arbeitet im Kaufhaus ihres Bruders Sam als Verkäuferin.

Sie geht mit Sams Kompagnon Mac, der kein Jude ist, spazieren, tanzen, baden. Deborah kann ihren zurückgelassenen Sohn Menuchim jedoch nicht vergessen und redet immer wieder von Umkehr.

Sprecher: Pinkas Braun - Regie: Edith Schönenberger - Redaktion: Stephan Heilmann - Produktion Schweizer Radio DRS, 1975 - Dauer: 26'24"

Redaktion: Stephan Heilmann