«Jakob schläft» von Klaus Merz 1/4

Mit dem Blick auf ein Grab beginnt die Lesung aus «Jakob schläft». Klaus Merz erzählt vom Tod, vor allem aber vom Leben. Vom Bruder mit Wasserkopf, der «Sonne» heisst. Vom Onkel mit neun Fingern und seiner Harley Davidson. Vom Radio, das die Welt ins Dorf trägt.

Klaus Merz trägt eine Brille.
Bildlegende: Eine Erzählung von Tod und Leben: «Jakob schläft» von Klaus Merz. Keystone

2015 ist Klaus Merz 70 Jahre alt geworden. Der Geburtstag wurde gleich doppelt gefeiert: In den Kinos lief das filmische Porträt «Merzluft», und im Haymon-Verlag ist der siebte und letzte Band seiner Werksausgabe erschienen.

Sprecher: Wolfgang Grabow - Akkordeon: Hans Hassler - Regie: Pierre Kocher - Produktion: SRF 1998 - Dauer: 20

Redaktion: Wolfram Höll