«Mathilde Möhring» von Theodor Fontane (8/9)

Aus der Tochter einer einfachen Vermieterin ist eine Bürgermeistersfrau geworden: Mathilde hat es geschafft. Und auch jetzt noch ist sie für Hugo unentbehrlich, berät sie ihn doch bei politischen Geschäften und darin, die Gunst der Kleinstädter zu gewinnen.

Dass hinter dem Bürgermeister eine starke Frau steht, wird allmählich auch den Bewohnern von Woldenstein bewusst. Und Hugo? Der muss sehen, in welchen Bereichen er auch ohne seine Frau bestehen kann. Zum Beispiel beim Schlittschuhlaufen...

Sprecher: Wilhelm Borchert - Produktion SRF 1966 - Dauer: 27`

Redaktion: Susanne Heising