«Reise an die Küste» von Tomás González

Eine Geschichte vom Verlust: Don Rafael, der an Alzheimer erkrankt ist, reist mit der kolumbianischen Eisenbahn, die schon vor Jahrzehnten abgeschafft wurde, durch die tropische Welt Südamerikas.

Eine Nahaufnahme von den Rädern und Schienen einer Dampflok.
Bildlegende: Don Rafael macht sich auf den Weg: Mit der kolumbianischen Eisenbahn durch die tropische Welt Südamerikas. Colourbox

Tomás González «Reise an die Küste» ist eine liebevolle Hommage an Gabriel García Márquez.

Zum einen leidet der Protagonist an derselben Krankheit wie der kürzlich verstorbene Nobelpreisträger. Zum anderen entführt einen die liebevolle Erzählung in das an Gerüchen und Farben reiche Heimatland der Autoren, Kolumbien, und entwickelt den magischen Realismus Marquez‘ konsequent weiter.

«Reise an die Küste» ist 2013 unter gleichem Titel bei edition 8 in Zürich in einer Reihe kolumbianischer Erzählungen erschienen.

Übersetzung: Rainer Schultze-Kraft und Peter Schultze-Kraft -
Sprecherin: Désirée Meiser Länge: 42‘ Produktion: SRF 2014.

Redaktion: Susanne Heising