Haus voller Geschichten – Das Leo Baeck Institute in Manhattan

  • Freitag, 3. Juli 2015, 17:50 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 3. Juli 2015, 17:50 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. Juli 2015, 8:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kistenweise kommen im Leo Baeck Institute in New York die Nachlässe deutsch-jüdischer Immigrantenfamilien an. Sie zu sichten und zu bewahren, ist hier nicht nur Aufgabe von Wissenschaftlerinnen. Es helfen auch Freiwillige mit.

Blick auf ein Backsteingebäude mit einer Flagge. Darauf steht "Center for Jewish History"
Bildlegende: Das Leo Baeck Institute ist im «Center for Jewish History» beherbergt. Wikimedia

Das mittlerweile einzigartige Archiv wurde vor genau 60 Jahren eingerichtet, um «das letzte Kapitel der deutsch-jüdischen Kulturgeschichte» zu schreiben.

Offensichtlich lässt es sich aber nicht so schnell zu Ende schreiben, denn immer neue Kisten voller Lebensgeschichten kommen im Leo Baeck Institute an und halten dort sowohl freiwillige Österreichische Jugendliche auf Trab, als auch alte jüdische Damen, die noch die Sütterlinschrift und ihr gutes Deutsch beherrschen.

Autor/in: Bernard Senn