Schtetl Wiedikon

In kaum einem anderen Teil der Schweiz ist der Anteil an orthodoxen Juden höher als in Zürich Wiedikon. Ein Rundgang mit dem Erfolgsautor Thomas Meyer.

Feiernde Kinder auf der Strasse
Bildlegende: Kinder feiern im Zürcher Stadtviertel Wiedikon das Purimfest. Keystone

Wiedikon der Zürcher Stadtteil 3 ist seit fünf Jahren das Zuhause von Religionsredaktorin Deborah Sutter. Mit ihr lebt dort auch eine der strengsten und grössten jüdisch-orthodoxen Gemeinde Europas. Samstags, so sagt sie, falle sie als Nicht-Jüdin auf, auf den Quartierstrassen Wiedikons. Aber: Es ist mehr ein nebeneinander- als ein miteinander leben. Sie hat sich den jüdischen Schriftsteller Thomas Meyer gepackt und ist mit ihm durch Wiedikon spaziert.

Autor/in: Deborah Sutter