Sprachpflege in Alaska

  • Freitag, 17. Januar 2014, 18:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 17. Januar 2014, 18:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 18. Januar 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im äussersten Norden Alaskas, zwischen Meer, Eis und Tundra leben die Inupiat, ein altes Jägervolk. Seit vor etwa anderthalb Jahrhunderten die ersten Weissen in ihr Gebiet vorgestossen sind, hat sich das Leben der Inupiat rasant verändert. Auch die Sprache ist bedroht.

Die Inupiat leben seit Jahrhunderten in Barrow, Alaska. Die drei Männer halten Ausschau nach Walen.
Bildlegende: Die Inupiat leben seit Jahrhunderten in Barrow, Alaska. Die drei Männer halten Ausschau nach Walen. SRF/Thomas Häusler

Statt im Hundeschlitten reisen sie auf dem Schneemobil übers Eis, statt in Hütten aus Torf leben sie in normalen Holzhäusern. Und die Muttersprache der Inupiat wurde vom Englisch verdrängt.

Doch zumindest dies soll sich ändern: Die Inupiatkinder sollen wieder mit Inupiaq aufwachsen. Thomas Häusler war in Nordalaska und hat dort die Versuche zur Rettung der Sprache beobachtet.

Autor/in: Thomas Häusler