Chefstyler Jan Delay

Kein Musikgenre ist vor dem Bleichgesicht Jan Eissfeldt aka Jan Delay sicher. Der neuste Wurf: Das Rockalbum «Hammer und Michel». Eine Retrospektive über die letzten 20 Jahre Musikschaffen des nasalen Chefstylers.

Jan Delay «St. Pauli» | Jan Delay «St. Pauli Remix» | Nena «Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann» | Jan Delay «Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann» | Pierre Bachelet «O et L'amour à Trois» | Absolute Beginner «Hammerhart» | Absolute Beginner «Liebes Lied» | Shuggie Otis «Aht Uh Mi Hed» | Jan Delay «Klar»