Zum Inhalt springen

Lost & Found Sympathische Landeier erobern die Konzertbühnen der Welt

Normalerweise gibt es hier bei «Lost & Found» alten Sound zum Wiederentdecken. Jetzt ist Zeit für eine Ausnahme, weil «Sound & Color» von den Alabama Shakes da ist. Auf dem Album ist die Essenz verschiedenster Stile, von Country über Rock'n'Roll zu Rock und Soul. So klingt Lieblingsmusik im 2015!

Band
Legende: Alabama Shakes Sympatische Landeier erobern die Welt DJ Pesa

Ich zitier mich jetzt grad mal selber:

Es passiert selten, dass ich ein neues Album höre und total weggeflasht bin.
Autor: PesaDJ
Albumcover
Legende: Alabama Shakes - Sound & Color Dieses Meisterwerk auf Doppel-Vinyl gehört in jede Plattensammlung! DJ Pesa

Vor einem Monat ist es jedoch wieder mal passiert. Und zwar beim zweiten Album der Südstaaten-Gruppe «Alabama Shakes».

Nach ihrem schon sehr tollen Debütalbum «Boys & Girls» vor drei Jahren, kommt «Sound & Color» noch reduzierter und klarer daher. War ihr Erstling noch eine Mischung aus einzelnen Songs der Genres Rock, Soul, Blues und Country, so vermischen sich diese Musikstile auf «Sound & Color» zu einem neuen Ganzen; dem ganz eigenen Sound der «Alabama Shakes».

Für mich bis jetzt eines der besten Alben dieses Jahres.

Brittany Howard - Eine Stimme wie pures Gold

Den Vergleich mit Janis Joplin hat die Frontfrau, Gitarristin und Sängerin der «Alabama Shakes», Brittany Howard, schon lange satt. Joplin gehört nich zu ihren gesanglichen Vorbildern, sondern Nina Simone oder Bon Scott, der AC/DC-Sänger.

If anything, if I could compare my voice with someone, not necessarily the way it sounds but the way it feels to sing, it'd be like Bon Scott from AC/DC.
Autor: Brittany HowardSängerin, Alabama Shakes

«Alabama Shakes» kommen in die Schweiz

Die «Alabama Shakes» spielen am Donnerstag, 9. Juli 2015 in Montreux am Jazz-Festival, Link öffnet in einem neuen Fenster. Wer kann geht hin, unbedingt!!!
Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, was dich erwartet: