Sendungsporträt

Intrigen und Komplotte rund um den Schokoladenfabrikanten Jean-Jacques Blanc.

Die Familie Blanc in der guten Stube Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lüthi und Blanc Harmonie und Intrigen rund um die Schokoladenfabrik SRF

Es ist ein Wiedersehen mit Schokoladenfabrikant Jean-Jacques Blanc (Hans Heinz Moser), dessen Tochter Catherine (Isabelle von Siebenthal) samt Gatten Martin Lüthi (Hans Schenker), dem unehelichen Sohn und Bösewicht Michael Frick (Gilles Tschudi), der Klatschreporterin Lisbeth Rohner (Esther Gemsch) oder dem Strassenkehrer Willi Huber (Beat Schlatter). 144 Mal haben eingefleischte und neue Fans von «Lüthi und Blanc» ab Noveber 2017 Gelegenheit, das Leben und Leiden rund um die berühmte Schokoladen-Familie in Doppelfolgen mitzuverfolgen.

« «Die Serie ‚Lüthi und Blanc‘ lief 1999 bis 2007 sehr erfolgreich und war beim Publikum äusserst beliebt. Bis heute äussern zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer den Wunsch nach einer Wiederholung der Familiensaga» »

sagt Stefano Semeria, Programmleiter TV, zur Neuprogrammierung der Schweizer Soap im Vorabendprogramm von SF 1.

« «Es war bereits seit Längerem vorgesehen, dass SRF diesem Publikumswunsch entspricht. Nach gut vier Jahren ‚Lüthi und Blanc‘-Pause halten wir den Zeitpunkt für die Wiederholung nun für passend.» »

Die Episoden von «Lüthi und Blanc» stehen jeweils sieben Tage nach der Ausstrahlung im SRF Player zur Verfügung.