B.H. Brockes - Die Welt ist allezeit schön

Schönheit ist seit jeher ein Topos für die Lyrik. Die Fallhöhe bei der Beschreibung derselben allerdings ist hoch, gilt es doch, die richtigen Worte zu finden, ja das Gedicht selber "schön" werden zu lassen. Der Dichter Barthold Heinrich Brockes hat sich zu Beginn des 18. Jhds. daran versucht, urteilen Sie selbst.