Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Der Trinker

Ende des 18. Jhds. distanzieren sich die Dichter endgültig von der Lebensangst und vom Weltekel  des Spätbarock. Die Zeit des deutschen Rokokos zeichnet sich recht eigentlich durch eine freudige Hinwendung zum Diesseits aus. Dafür mag das folgende Gedicht von Johann Wilhelm Ludwig Gleim stehen.