Theodor Däubler - Landschaft

Die Parallelsetzung von innerer und äusserer Landschaft ist eines der Grundkniffe lyrischen Schaffens. Und nicht selten sind es Herbst- oder Winterlandschaften, die den Dichter beflügeln, solches zu tun. So im Folgenden auch Theodor Däubler.