An einem Wendepunkt: Es kommt alles anders

Am Sternenhimmel herrscht Hochspannung, denn Uranus , der Exzentriker unter den Planeten, führt Regie. Da ist nur eines sicher: dass fast alles anders kommt als wir es erwarten.

Es ist eine Woche voller mysteriöser Zufälle, spannender Begegnungen und wundersamer Wendungen! Das kann total aufregend und inspirierend sein, es strapaziert aber unter Umständen auch unser Nervenkostüm.

Menschen sind jetzt unberechenbarer und halten sich weniger an Konventionen und Regeln. Deshalb ist plötzlich vieles möglich, was bis jetzt undenkbar war.

Im Beruf spüren wir jetzt vielleicht den unbändigen Drang, uns zu verändern. Gut so! Alle Zeichen stehen auf Umbruch und Neuorientierung. Entscheidungen, die wir bis jetzt aufgeschoben oder verdrängt haben, müssen gefällt werden. Dabei handelt es sich um Grundsatzentscheidungen, die nachhaltige Konsequenzen für unsere Zukunft haben. Derart wichtige Entscheidungen fällen wir am besten am Donnerstag.

Die Liebesgöttin Venus hat sich inzwischen aus ihren schwierigen Konstellationen gelöst und ist wieder unbelastet. Sie führt aber ein «Eigenleben», denn sie läuft allein durch den Widder. Das mag heissen: jeder macht in einer Beziehung, was er will. Das kann durchaus eine gute Sache sein - immer vorausgesetzt, die persönliche Freiheit geht nicht auf Kosten des Partners.

So lange wir einander viel Freiraum zugestehen, läuft alles ganz unkompliziert. Ja sogar sehr leidenschaftlich, schliesslich ist der Widder ein heissblütiges Sternzeichen!