Dampf ablassen

Die Woche steht unter dem Motto «Druck abbauen - aber richtig». Das bedeutet, dass wir uns nicht mit anderen verkrachen, sondern trotz Konflikten gute Lösungen suchen sollten. 

Ruhig und gelassen bleiben fällt im Moment schwer.
Bildlegende: Ruhig und gelassen bleiben fällt im Moment schwer. Keystone

Frustrationen, die sich über die letzte Zeit angesammelt haben, dürften jetzt hochkommen. Mars steht im Spannungsfeld von Saturn, das ist eine «Dampfkochtopf-Konstellation». Wichtig ist, dass wir am richtigen Ort Dampf ablassen, also nicht beim Nächstbesten, der uns gerade in die Quere kommt. Und dass wir es auf eine konstruktive Art machen, damit wir am Schluss auch etwas davon haben.

Ruhig und gelassen bleiben fällt im Moment schwer. Deshalb dürfte es auch mit dem Abgrenzen oder dem Meditieren nicht so recht klappen. Wenn wir uns über etwas ärgern, werden wir am besten körperlich aktiv: Rennen, Velofahren, Schwimmen, Boxen oder Schlagzeug spielen helfen uns, Druck abzubauen. Die Sterne setzen sehr viel Körperenergie - und Triebenergie - frei, deshalb kann auch Sex ein gutes Ventil sein.

Hartnäckig, aber nicht verbissen kämpfen
Am Arbeitsplatz kommen wir nicht locker über die Runden. Wir stossen auf Widerstände, müssen Steine aus dem Weg räumen -  kleinere und grössere Brocken. Konflikte kommen auf den Tisch, und es gilt, im Dialog zu bleiben, auch wenn unter-schiedliche Ansichten heftig aufeinander prallen.

Am besten fahren wir mit einem Mix aus Flexibilität und einer gewissen Hartnäckigkeit. Will heissen: Wir dürfen nicht auf stur schalten, wenn sich die Fronten verhärten. Aber wir sollten auch nicht frustriert den Kopf in den Sand stecken, sondern kämpfen, wenn uns etwas am Herzen liegt.

Ein engagierter Einsatz für unsere Ziele kann durchaus erfolgreich sein. Letztlich zählen gute Argumente und Kompromissbereitschaft. Das Optimum erreichen wir im Moment zwar kaum, doch mit ein paar Konzessionen können wir immerhin befriedigende und vor allem pragmatische Lösungen finden. In der zweiten Wochenhälfte stimulieren die Sterne unsere erfinderische Seite und machen den Weg frei für neue, unkonventionelle Ideen.

Raffinierte Liebessterne
Die Liebessterne bilden einen angenehmen Kontrast zu den zähen Allgemeinkons-tellationen. Damit wir in den Genuss der lustvollen Schwingungen kommen, dürfen wir aber den Alltagsfrust nicht mit nachhause nehmen. Und vor allem sollten wir uns genug Zeit für die Liebe reservieren. Weil wir nun an verschiedenen Fronten gefordert sind, kann das Privatleben schnell einmal kurz kommen.

Der Wunsch nach Nähe ist jedoch gross, und so werben wir intensiv um die Gunst unseres Liebsten. Wenn die Venus am Mittwoch in den leidenschaftlichen Skorpion wechselt, werden wir sogar richtig mutig. Die Liebessterne versprechen viel seelische Nähe, sodass wir uns mit unserem Partner sehr verbunden fühlen. Sie sind aber auch erotisch interessant, weil sie die Fantasie enorm beflügeln, sodass wir uns von der raffinierten und verführerischen Seite zeigen. Wer auf Partnersuche ist, weiss jetzt ganz genau, welche Signale er aussenden muss, damit das Gegenüber anbeisst.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile