Der Schein kann trügen

In dieser Woche treffen sich die Venus, der Merkur und die Sonne im temperamentvollen und lebenslustigen Sternzeichen Löwe.

Dieses Planeten-Happening bringt eine optimistische Grundstimmung und steigert das Selbstvertrauen. Es ruft aber auch Selbstdarsteller, Blender und Spekulanten auf den Plan. Deshalb sollten wir nicht jede grossartige Geschichte glauben, die uns aufgetischt wird.

Einen Konsens finden

Im Gegensatz zur vergangenen Woche, wo der Konfliktplanet Mars dominant stand und die Differenzen offenlegte, steht jetzt die Suche nach gemeinsamen Lösungen im Vordergrund. Und damit auch der Wille, in schwierigen Situationen zusammenzuhalten. Das sind im Prinzip optimale Voraussetzungen für Verhandlungen, Vereinbarungen und Vertragsabschlüsse.

Einziger Wermutstropfen: Merkur läuft immer noch rückwärts. Neue Projekte startet man deshalb besser erst Ende August. Aktuell sehr günstig ist der rückläufige Merkur hingegen für die Beziehungspflege, für Bewerbungen oder für die Sponsorensuche.

Komplimente und Liebeserklärungen

Für die Liebe bedeuten die harmonieorientierten Sterne zunächst, dass wir uns wieder versöhnen können, falls wir in der letzten Woche Streit mit dem Liebsten hatten. Mehr noch: Wie können unserem Partner jetzt das Gefühl geben, dass er für uns der Grösste ist und das tun wir am besten auch gleich!

Wenn sich die Liebesgöttin Venus mit dem Kommunikationsplaneten Merkur im grosszügigen Löwen trifft, sollten wir nicht mit Komplimenten sparen! Wir finden jetzt intuitiv die richtigen Worte und haben kreative Ideen, wie wir unsere Liebe zeigen können.

Autor/in: Monica Kissling