Die Sterne halten uns auf Trab

Die Woche beginnt sehr hektisch - der äusseren Umstände wegen, die für Unruhe sorgen, aber auch, weil wir unter den hyperaktiven Sternen nervös sind und oft gereizt reagieren. Die Sterne zeigen sich von der unberechenbaren Seite, was heisst, dass sich jederzeit alles ändern kann.

Umdenken und Pläne anpassen

Auch am Arbeitsplatz ist der Bär los. Es dürften noch viele Entscheidungen fallen, zum Teil recht einschneidende.

Zum Einen können sich jetzt überraschend neue Gelegenheiten bieten, zum anderen werden wir aber auch mit kurzfristigen Programmänderungen, Absagen und Rückziehern konfrontiert. Sicher ist: Es läuft nur wenig planmässig.

In der Liebe kommt der Wendepunkt
Auch die Liebessterne haben im alten Jahr noch einiges vor mit uns, will heissen: Es kann jetzt in der Liebe, aber auch generell im Bereich persönlicher Beziehungen, zu überraschenden Wendungen kommen. Zu Brüchen auf der einen Seite, möglicherweise aber auch zu spontanen Liebesbekenntnissen.