Die Woche der leidenschaftlichen Verstrickungen

Der Planet Merkur stimuliert in dieser Woche unsere geistigen Fähigkeiten, aber auch unsere Intuition und unsere Fantasie.

So können wir jetzt konstruktive Gespräche führen und Lösungen finden - sogar in Situationen, die im Moment noch völlig verfahren sind. Morgen wechselt Merkur ins sensitive Sternzeichen Fische und stärkt dort unseren Instinkt. Wir können uns also von unserer inneren Stimme leiten lassen und spüren ganz intuitiv, was richtig ist. Das funktioniert allerdings nur, wenn wir in uns selber ruhen.

Emotionale Stimmung

Weil die Sterne vor allem in der ersten Wochenhälfte starke Emotionen aufwühlen, ist das leider nicht immer gewährleistet. Wir sind jetzt sehr sensibel und reagieren ungewohnt stark auf unsere Mitmenschen - im Guten wie im Schlechten. Wenn wir uns angegriffen, übergangen oder missverstanden fühlen, suchen wir am besten das Gespräch. Die günstigen Kommunikationssterne helfen uns bei der Problemlösung.

Machtkonflikte können sich in dieser Woche vor allem am Geld entzünden. Wer unzufrieden sind, sollte für seine Anliegen kämpfen, darf aber nicht zu hoch pokern. Ohne Kompromisse und vor allem ohne taktisches Geschick kommen wir jetzt nicht zum Ziel.

Kreative Ideen

Die fantasievollen Sterne beflügeln unsere Inspiration. Kreativ tätige Menschen können deshalb aus dem Vollen schöpfen. In dieser Woche können originelle und innovative Ideen entstehen. Nutzen wir also die nächsten Tage für ein Brainstorming und tauschen wir uns mit anderen aus. Unter den viel versprechenden Kontaktsternen können wir mit wichtigen Personen ins Gespräch kommen, was sich als grosser Vorteil erweisen könnte.

Im Moment ist vieles im Entstehen, aber noch nicht in einer konkreten Form. Gleichzeitig lösen sich allerdings Projekte, die nicht zukunftsfähig sind, auf. Wichtig ist, dass wir offen sind für neue Entwicklungen und dass wir nicht versuchen, etwas zu erzwingen oder zu beschleunigen. Es braucht alles seine Zeit, deshalb kann es nicht schaden, wenn wir mit wichtigen Entscheidungen noch zuwarten und schauen, was sich in den nächsten Tagen so alles entwickelt.

Leidenschaftliche Verstrickungen

Pünktlich zum Valentinstag geben die Liebessterne alles. Die Venus läuft durch das eroberungslustige Sternzeichen Widder und lässt uns in Herzensfragen spontan und mutig agieren. Wenn uns also jemand gefällt, halten wir uns ganz sicher nicht zurück. Das würde auch gar nicht gehen; erstens weil wir im Zeichen des stümischen Widders viel zu ungeduldig sind, und zweitens, weil die Gefühle jetzt zu stark sind und sich deshalb nicht verstecken lassen.

Die Venus befindet sich im Spannungsfeld von Pluto, und der bringt einen gewaltigen Schuss Leidenschaft mit ins Spiel. In seiner Funktion als Gott der Unterwelt kehrt Pluto sozusagen unser Innerstes nach aussen: Er bringt er uns in Kontakt mit verborgenen Sehnsüchten, heimlichen Wünschen und verdrängten Gefühlen - also mit allem, was wir uns nicht eingestehen wollen.

Deshalb können wir jetzt ganz neue Seiten von uns selber kennenlernen. Die Liebessterne fordern Ehrlichkeit und Mut. Stehen wir also zu unseren Gefühlen, auch wenn wir lieber über der Sache stehen würden. Ziemlich sicher merken wir jetzt nämlich, dass wir mit dem Herzen noch nicht so weit sind wie mit dem Kopf.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile