Ein Feuerwerk der Ideen wartet auf uns

Die Sterne zeigen sich von der kreativen und mitteilsamen Seite. Doch es stellt sich die Frage, ob es eine Bereicherung oder eher ein Aergernis ist, wenn sich andere in unsere Angelegenheiten einmischen.

Dem Geist wachsen in dieser Woche jedenfalls Flügel. Die Sterne bringen ein wahres Feuerwerk der Ideen: einige sind brilliant, andere abgehoben oder ihrer Zeit voraus und wieder andere schlicht provokativ. Auf jeden Fall haben wir nun einen sicheren Instinkt, wie wir unsere Mitmenschen aus der Reserve locken können. Unter den aufmüpfigen Sternen wird an Tabus gerüttelt, und in emotionalen Diskussionen prallen gegensätzliche Meinungen aufeinander.

Die grosse Kunst ist es, anderen mit Respekt zu begegnen und nicht unter die Gürtellinie zu zielen. Letzlich fordern die Sterne auch ein Umdenken. Wir tun also gut daran, den eigenen Standpunkt immer wieder zu relativieren und zu akzeptieren, dass es keine absolut gültige Wahrheit gibt.

Unerwartete Wendungen

Viele - oder alle - Wege führen nach Rom, heisst es. Doch welchen Weg sollen wir wählen? Diese Frage stellt sich jetzt im Beruf. Die Sterne eröffnen ein buntes Spektrum an Möglichkeiten. Zum Beispiel könnte völlig unerwartet ein interessantes Angebot auf unseren Tisch flattern. Oder es kann aus einer nebensächlichen Bemerkung eine originelle Geschäftsidee entstehen oder aus einer zufälligen Begegnung eine neue Geschäftsbeziehung.

Im ungünstigen Fall kann sich die Auswahl an Möglichkeiten auch verkleinern: Unter den unberechenbaren Sternen platzen bereits getroffene Vereinbarungen nämlich ebenso schnell wie neue Ideen entstehen. Wichtig ist, dass wir Augen und Ohren offen halten und uns umfassender informieren als sonst, damit wir eine gute Gelegenheit auch erkennen und ergreifen können.

Heikle Punkte ansprechen

In der Liebe führen wir nun tiefsinnige Gespräche. Wer die heissen Themen noch nicht angesprochen hat, muss bald Farbe bekennen. Smalltalk ist auch bei neuen Bekanntschaften nicht zu erwarten. Wir kommen sofort auf den Punkt, was je nach Situation faszinierend oder unangenehm ist.

Dass einem jemand sehr nahe tritt, erleben wir nur positiv, wenn auch eine entsprechende Vertrauensbasis besteht. Mit einer bewussten Abgrenzung sind wir auf jeden Fall gut beraten. Wir sind jetzt nämlich sehr empfindlich und auf ein mitfühlendes Gegenüber angewiesen. Die Liebessterne mahnen zur Zurückhaltung: Es ist keine gute Zeit, um sich in ein neues Abenteuer zu stürzen.

Vieles ist verwirrend: Vermutlich wissen wir nicht, was wir von einem Verehrer halten sollen oder wir sind in einer bestehenden Beziehung gerade in einer sensiblen Phase. Erklärungen suchen wir nun vergebens, deshalb hören wir am besten auf die innere Stimme.