Endlich: Es bewegt sich etwas!

In dieser Woche kann uns nichts mehr halten. Die ebenso heissblütigen wie kompromisslosen Sterne bringen frischen Wind ins Leben, vielleicht sogar grössere Turbulenzen.

Diese Woche bewegt ihr was.
Bildlegende: Diese Woche bewegt ihr was. Keystone

Wir sind jetzt wild entschlossen, uns aus unbefriedigenden Situationen zu befreien, und zwar möglichst sofort! Am besten ergreifen wir selber die Initiative.

Erstens, weil wir sowieso keine Geduld haben, zu warten, bis andere auf uns zukommen. Und zweitens, weil ein mutiger Schritt unser Selbstbewusstsein stärkt. Selbstbewusst auftreten heisst auch, dass wir nicht anderen die Schuld geben, wenn wir zu kurz kommen. Wir müssen uns jetzt selber wehren.

Die kampflustigen Sterne helfen uns, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse ins Zentrum zu stellen.

Eigene Stärken ins richtige Licht rücken
Auch im Beruf gilt: Nur wer etwas wagt, kann gewinnen. Natürlich müssen wir auch die nötigen Kompetenzen vorweisen, wenn wir mehr Lohn verlangen, eine Beförderung vorschlagen oder uns für einen Traumjob bewerben. Und kampflos geht es auch nicht.

Im Gegenteil: Die Wahrscheinlichkeit, dass wir auf Widerstand stossen, ist gross. Vor allem am Dienstag und Mittwoch, im Umfeld des Skorpion-Vollmonds, wird uns nichts geschenkt. Unter Umständen erleben wir sogar, dass der Spiess umgedreht wird und wir plötzlich selber mit Forderungen konfrontiert sind.

Das nehmen wir am besten sportlich. Wir dürfen uns nicht verunsichern lassen, sondern müssen hart verhandeln und mutig für unsere Anliegen einstehen. Wer seine Stärken ins richtige Licht rückt, wird bis Ende Woche mit Anerkennung belohnt.

Im Bann der Leidenschaft
In der Liebe kämpfen wir jetzt wie die Tiger! Nur einmal in diesem Jahr, nämlich jetzt, zeigt sich die Liebesgöttin Venus so fordernd, angriffig und unberechenbar. Zum Glück sind wir aber auch sehr kreativ.

In Sachen Liebe und Erotik müssen oder dürfen wir deshalb mit allem rechnen. Auch der Vollmond im leidenschaftlichen Skorpion zeigt an, dass wir jetzt aufs Ganze gehen. Singles stürzen sich übermütig in ein Abenteuer, Paare zeigen sich experimentierfreudig, und wer in einer Beziehung nicht mehr glücklich ist, setzt zum Befreiungsschlag an.

Die Gefühle brennen gewissermassen mit uns durch. Will heissen: Es wird heiss, sehr heiss sogar! Und wer nicht aufpasst, kann sich die Finger verbrennen. Das grösste Risiko aber wäre, wenn wir jetzt untätig blieben.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile