Es gilt, schwierige Entscheidungen zu treffen

Woche vom 12. Bis 18. September: Heute steht der Vollmond im Zeichen der Fische, also in den Gefilden von Träumen und Sehnsüchten. Aber lange können wir nicht in unseren Träumen verweilen, sondern müssen uns der Realität stellen.

Weil der Vollmond kritisch zur Mondknotenachse steht, können Träume sogar platzen. Oder wir stehen vor einer schwierigen Entscheidung, für die es keine optimale Lösung gibt.

Klare Strategien definieren

Im Bann des Vollmonds sind wir am Arbeitsplatz noch nicht ganz bei der Sache, sondern ablenkbar und beeinflussbar, vielleicht auch unsicher und unentschlossen. Das ändert sich schon morgen, wenn der Mond in den Widder wechselt. Wankelmütigkeit können wir uns dann nicht mehr leisten. Wir stehen unter Entscheidungs- und Handlungsdruck und brauchen eine klare Strategie.

Spannende Liebesmomente

Liebesgöttin Venus steht  noch bis Mittwoch im Zeichen der  Jungfrau und befindet sich dort in einer harmonischen Konstellation mit Mars. So sind wir jetzt besonders aufmerksam und gehen liebevoll auf die Wünsche unseres Partners ein.

Diese Idylle wird in der zweiten Wochenhälfte zwar nicht zwingend gestört, aber zumindest herausgefordert. Ab Donnerstag sorgt der Exzentriker Uranus für Spannung und für Ueberraschungen: im positiven Fall für spannende Begegnungen und prickelnde Flirts, vielleicht sogar für eine neue Liebe, die einen wie ein Blitz aus heiterem Himmel trifft.