Finanzangelegenheiten regeln

Die materielle Sicherheit steht in dieser Woche im Zentrum. Deshalb nutzen wir die Gunst der Stunde am besten, um unsere Finanzen ins Reine zu bringen.

Wir können uns zum Beispiel um Finanzierungs- und Anlagemöglichkeiten oder um die Altersvorsorge kümmern, das Haushaltbudget neu erstellen und die Vermögensverhältnisse klären.

Je nach Situation ist es auch Zeit, einen Ehevertrag oder eine Scheidungskonvention aufzusetzen oder im Beruf den Lohn neu auszuhandeln. Gespräche empfehlen sich überall dort, wo wir mit bestehenden Vereinbarungen nicht mehr zufrieden sind, oder dort, wo Unklarheiten beseitigt werden müssen.

In Zusammenang mit Geld sind die Sterne in dieser Woche auch für Ueberraschungen gut. Im besten Fall sind es positive: eine Schenkung oder Erbschaft, eine Lohnerhöhung oder einen Lottogewinn. Im weniger angenehmen Fall sind es finanzielle Verluste oder Forderungen. Eine Nachbelastung vom Steueramt zum Beispiel. Wenn wir noch jemandem Geld schulden, müssen wir es jetzt zurückzahlen oder mindestens einen konkreten Zahlungsvorschlag machen.

Prioritäten setzen und Ruhe bewahren

Im Beruf sind wir mit Flexibilität und Gelassenheit gut beraten, denn wir müssen immer wieder umdenken und uns neu organisieren. Unter den tatkräftigen und ungeduldigen Sternen wollen wir zügig vorwärts gehen, aber leider wollen die Sterne nicht so wie wir: Weil Merkur rückwärts läuft, können wir jetzt keine neuen Projekte anpacken, sondern müssen Altlasten bereinigen oder Störungen beheben bzw. Geräte in die Reparatur bringen. Es besteht zudem die Gefahr, dass wir etwas verlegen oder verlieren, was wertvoll oder wichtig war.

Wir sind also sehr beschäftigt, kommen aber nicht wirklich auf einen grünen Zweig, weil wir uns um alles Mögliche kümmern müssen und uns an Nebenschauplätzen aufhalten. Klar, dass wir bei so vielen Ablenkungen schnell einmal unser Ziel aus den Augen verlieren und uns verzetteln! Zu allem Ueberfluss konfrontiert uns der Konfliktplanet Mars mit Kritik und Reklamationen. Deshalb liegen die Nerven vielleicht bald blank. Am Freitag, dem kritischsten Tag dieser Woche, ist unsere Stress- und Frustrationstoleranz auf dem Tiefpunkt, und wir müssen aufpassen, dass wir nicht überreagieren.

Vernunft oder Leidenschaft?

In der Liebe haben die Sterne am Wochenende ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Venus ist in den Steinbock eingetreten - ein Zeichen, das sich keine Illusionen macht, sondern sich an den Fakten orientiert. „Taten statt Worte", lautet deshalb ab sofort das Motto in der Liebe. Wir lassen uns nicht mit Versprechungen hinhalten oder auf später vertrösten, und wir geben uns auch nicht mit halbherzigen Gefühlsbekundungen zufrieden. Wir wollen klare Verhältnisse in einer Beziehung, gleichzeitig aber auch leidenschaftliche Liebesbekenntnisse.

Sicherheit allein genügt jetzt nicht. Weil die Venus im Spannungsfeld von Uranus und Pluto steht, sehnen wir uns auch nach Abwechslung und Abenteuer, gleichzeitig sind wir auf der Suche nach emotionaler Tiefe und leidenschaftlichem Sex. Das alles gleichzeitig in einer Beziehung zu finden, ist bekanntlich nicht ganz einfach. Wer nicht gerade frisch verliebt oder mit dem Traumpartner verheiratet ist, könnte jetzt eine aufregende Bekanntschaft schliessen, die sein Leben auf den Kopf stellt. „Sicherheit oder Risiko? Vernunft oder Leidenschaft?" Diese Fragen bewegen uns jetzt, und widersprüchliche Gefühle wühlen in der Seele.

Monica Kissling alias Madame Etoile