Hochspannung und Konfusion

Die neue Woche kann mit einem Zitat von John Lennon auf den Punkt gebracht werden: «Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.»

Das Leben ist in dieser Woche für einige Ueberraschungen gut. Die Sterne kündigen eine äusserst spannende, aber auch völlig unberechenbare Zeit an.

Planbarkeit, Sicherheit und Beständigkeit sind nicht mit im Programm. Dafür herrscht umso mehr Verwirrung. Der Vollmond vom Samstag steht im Spannungsfeld von Neptun, dem Planeten der Täuschungen, der unseren Realitätssinn trübt. Schon Anfang Woche machen sich Zweifel und Unsicherheit bemerkbar, und am Wochenende wissen wir kaum mehr, wo uns der Kopf steht.

Klar, dass wir in diesem verwirrten Zustand keine wichtigen Entscheidungen fällen sollten und keine verbindliche Abmachungen treffen können. Was heute gilt, ist morgen schon wieder anders. Deshalb ist es am besten, wenn wir abwarten und Tee trinken oder besser ein Glas Prosecco.

Der Ton macht die Musik
Networking und Beziehungspflege fallen im Zeichen der kontaktfreudigen Zwillinge besonders leicht. Diese Chance können wir jetzt nutzen und das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden also potenzielle Geschäftspartner beim Lunch oder Apéro treffen oder uns auf eine unkonventionelle Art auf eine Stelle bewerben.

Wichtig ist aber, dass wir nicht aufdringlich sind, sondern subtil vorgehen. Die Kommunikationssterne zeigen sich empfindsam, was heisst, dass wir nur mit dem nötigen Respekt und dem richtigen Gefühl für Distanz Erfolg haben. Wichtig ist auch, dass wir nicht pausenlos reden, sondern lieber aufmerksam zuhören, und dass wir keine schnellen Antworten erwarten. Im Moment ist alles offen, und das ist gut so. Was jetzt beschlossen würde, wäre nämlich kaum nachhaltig.

Liebeszauber und Liebeswirren
Das Liebesleben gestaltet sich auf den ersten Blick unkompliziert. Wir sind in Flirtlaune, und weil die Sterne unsere Fantasie beflügeln, fällt uns in Sachen Verführungskunst so einiges ein. Bei näherer Betrachtung läuft es dann aber doch nicht so locker. Wir sind nämlich sehr empfindlich und lassen uns leicht verunsichern.

Wenn der Liebste anders reagiert als wir es uns wünschen, neigen wir zu verletztem Rückzug oder stellen vielleicht sogar die Beziehung in Frage. Vielleicht wissen wir auch selber nicht mehr recht, was wir eigentlich wollen. Die Liebessterne lassen Zweifel aufkommen, und der Vollmond bringt zusätzlich Ungewissheit oder verleitet zu Illusionen. Klare Antworten in Herzensfragen lassen sich jetzt nicht finden. Dafür stellen sich ganz viele Fragen. Warten wir also ab und trinken wir noch ein Glas Prosecco

Monica Kissling alias Madame Etoile