Launische Sterne senden widersprüchliche Signale

Die Sterne senden immer noch widersprüchliche Signale und sorgen damit für entsprechende Stimmungswechsel. Mal sehen wir die Dinge optimistisch und sind voller Tatendrang, dann erleben wir wieder einen Rückschlag und fragen uns, ob wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Zweifel müssen jetzt offenbar sein, aber wir dürfen uns nicht so schnell geschlagen geben. Alle Zeichen stehen auf Neubeginn, aber Saturn bringt Anfangsschwierigkeiten.

Notwendige Anpassungen

Auch bei der Arbeit kämpfen wir mit Hindernissen und sind damit beschäftigt, Störfaktoren zu eliminieren. Wir müssen Fehler bereinigen, technische Pannen beheben, Missverständnisse klären und längst fällige Gespräche führen. Oder Verträge anpassen, die nicht mehr stimmig sind, Konditionen neu aushandeln.

Klarheit finden

In der Liebe kommen wir in dieser Woche in der Realität an. Die rosaroten Wolken verziehen sich, und es zeigt sich allmählich, ob unsere Träume im Alltag Bestand haben. Wer sich kürzlich verliebt hat, überlegt sich jetzt, ob er sich wirklich fest binden will, ist sich in dieser Frage aber möglicherweise ziemlich unsicher.

Statt sich von anderen beeinflussen zu lassen oder Gänseblümchen zu zupfen und sich zu fragen «Soll ich, soll ich nicht?», nimmt man sich besser Zeit für sich und spürt in sich hinein.