Schluss mit Übertreibungen

Egoisten, Spekulanten und Machtmenschen haben in dieser Woche einen schweren Stand. Die Sterne unterstützen Tugenden wie Bescheidenheit, Hilfsbereitschaft und Bodenständigkeit. Wer nicht nur an sich selber denkt, hat jetzt die besten Chancen, vom Leben verwöhnt zu werden.

Die gute Nachricht zuerst: Der Neumond im Zeichen des lebenslustigen Löwen macht es uns leichter, nach dem Lustprinzip zu entscheiden und zu leben. Das Motto der Woche lautet: «Zuerst das Vergnügen, dann die Arbeit». Wir wollen aus dem Vollen schöpfen, doch die Freiheit ist nicht grenzenlos. Die Sterne zeigen uns jetzt, dass nicht alles möglich ist, was wir gern hätten, und dass wir uns gewisse Dinge nicht leisten können.

Sie erinnern uns auch an Verpflichtungen und Abhängigkeiten. Ob wir Einschränkungen akzeptieren können, ohne ein grosses Drama zu machen, oder ob wir frustriert darüber sind, liegt ganz an uns. Wer das Glück nicht von materiellen Gütern oder von Prestige abhängig macht, kann das Leben jetzt richtig geniessen. Wer allerdings über seine Verhältnisse gelebt oder sich seinen Verpflichtungen entzogen hat, muss Rechenschaft ablegen und Konsequenzen ziehen.

Das richtige Mass finden
Überall, wo wir übertrieben haben, müssen wir jetzt zurückkrebsen. Es dürfte sich auch im Beruf zeigen, dass nicht jedes Verhalten toleriert wird, vor allem nicht Kompetenzüberschreitungen oder Unehrlichkeit.

Die aktuellen Sterne nutzen wir am besten, um unsere Zielsetzungen zu überprüfen: Wo haben wir zuviel erwartet? Welche Hoffnungen haben sich zerschlagen? Aber auch: Wo haben wir selber zuviel versprochen und können die geforderten Resultate nicht liefern? Die Sterne holen uns auf den Boden der Realität zurück, doch vermutlich sind wir nicht besonders einsichtig. Die Stimmung ist sehr emotional und die Wahrnehmung entsprechend subjektiv. Das ist leider nicht sehr hilfreich, wenn es darum geht, eine klare Analyse vorzunehmen oder einen Konsens zu finden, weil jeder das Gefühl hat, er sei im Recht und das Gegenüber im Unrecht.

Verständnis und Zärtlichkeit
Die Liebe ist wie eine Insel, auf die wir uns jetzt zum Regenerieren zurückziehen können. Die Liebessterne zeigen sich von der fürsorglichen Seite, sodass wir bei unserem Partner viel Verständnis finden und auch tatkräftige Unterstützung bekommen, wenn wir im Alltag ein Problem haben. Das gibt uns Rückhalt und vor allem die Gewissheit, dass auf unseren Partner Verlass ist. Bei ihm müssen wir uns nicht verstellen, sondern können uns so zeigen, wie wir uns fühlen. Der Sex steht zurzeit nicht im Vordergrund, und wilde Abenteuer oder one-night-stands schon gar nicht. Trotzdem kommen Zärtlichkeit und Erotik nicht zu kurz. Die Venus ist in Harmonie mit Mars, das verspricht ebenso entspannte wie lustvolle und leidenschaftliche gemeinsame Momente. Voraussetzung für guten Sex sind im Moment aber sicher gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme.

Monica Kissling alias Madame Etoile