Zeit für Grundsatzentscheidungen

Am Sternenhimmel spielt sich zurzeit Bedeutsames ab. Innerhalb von nur einem Monat gibt es zwei Mondfinsternisse und eine Sonnenfinsternis. Das sind machtvolle Konstellationen, die in unserem Leben sehr viel bewirken können.

Eine partielle Sonnenfinsternis.
Bildlegende: Eine partielle Sonnenfinsternis. Keystone

Die Sonnenfinsternis vom kommenden Freitag ist in Europa zwar nicht sichtbar, aus astrologischer Sicht aber trotzdem sehr wichtig. Sie begünstigt grundlegende Veränderungen; fordert sie aber auch. Will heissen: Wer nicht selber aktiv wird, könnte durch die Umstände dazu gezwungen werden.

Wir müssen also nicht nur unsere Trägheit überwinden, sondern vor allem auch die Angst vor dem Neuen und vor der Unsicherheit. Ueberall dort, wo wir mit unserem Leben schon länger unzufrieden sind, sollten wir nun etwas unternehmen. Mutige Entscheidungen bringen uns weiter. Machen wir nicht dem Frieden oder der Sicherheit zuliebe so weiter wie bisher, und passen wir uns auch nicht widerspruchslos den gesellschaftlichen Erwartungen an.

Neue Strategien entwickeln
Weil an vielen Orten die Weichen neu gestellt werden, ist es sicher gut, wenn wir wissen, was wir beruflich erreichen wollen. Leiten wir jetzt auch die entsprechenden Schritte ein! Im Zeichen des pragmatischen Stiers müssen wir aber ganz realistisch sein. Es wird nämlich sehr genau gerechnet, vor allem auf Seiten des Arbeitgebers.

Das kann mitunter grössere Umstrukturierungen zur Folge haben. Wir können nicht damit rechnen, dass alles so bleibt, wie wir es uns gewöhnt sind, und wir können ganz sicher nicht den Weg des geringsten Widerstands gehen. Seien wir offen für neue Strategien, auch wenn sie uns auf den ersten Blick unnötig oder ungerecht erscheinen - und vor allem: Machen wir selber konstruktive Vorschläge!

Konflikte bereinigen
Weil uns die Sterne im Moment so einiges aufzeigen, was falsch läuft, kann sich auch in der Liebe Unzufriedenheit bemerkbar machen. Wenn dem so ist, sollten wir nicht einfach dem Partner die Schuld geben, sondern selber etwas verändern. Zum Beispiel störende Gewohnheiten ablegen und guten Vorsätzen endlich Taten folgen lassen. Es ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt für Grundsatzgespräche.

Die Kommunikationssterne stehen sehr günstig, deshalb macht es Sinn, dass wir so lange über wichtige Fragen oder Probleme diskutieren, bis wir Lösungen gefunden haben. Ab Freitag läuft es lockerer. Die Venus wechselt ins Sternzeichen Zwillinge, wo sie in erster Linie das Liebesleben der Zwillinge neu aufmischt. Doch auch die anderen Sternzeichen bekommen frische Impulse für ihre Beziehung, und Singles sind in Flirtlaune.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile