Zu hohe Erwartungen

Wir starten schwungvoll in die neue Woche. Der Energieplanet Mars befindet sich im dynamischen Feuerzeichen Löwe und stimuliert unseren Tatendrang, unsere Durchsetzungskraft und auch unser Selbstvertrauen.

Aber Achtung: Jupiter, der Planet der Uebertreibungen, verleitet zu übersteigerten Erwartungen! Im Schwung der Begeisterung blenden wir störende Aspekte gern aus und schätzen Situationen nicht realistisch ein, sondern vielmehr so, wie wir sie sehen wollen.

 

Kompromisse finden
Im Beruf vertreten wir unsere Vorstellungen kämpferisch, was gut ist, so lange wir im Dialog bleiben und zu Kompromisssen bereit sind. Wenn es um's Zuhören geht, zeigen sich aber leider gewisse Defizite. Wir sind vielleicht so überzeugt vom eigenen Standpunkt, dass wir zu wenig auf andere Meinungen und Bedürfnisse eingehen.

Das kann zu Spannungen im Team führen oder uns Kritik von Vorgesetzten einbrocken. Wir sollten uns deshalb etwas zurücknehmen und versuchen, uns mehr in die Lage von anderen zu versetzen.

 

Zeit für Gespräche
Die Liebessterne bescheren uns anfangs Woche leider Unzufriedenheit. Die reale Beziehungssituation will im Moment nicht recht zu unseren Hoffnungen und Vorstellungen passen. Nehmen wir uns deshalb Zeit für ausführliche Gespräche und überlegen wir uns, wie wir Dinge, die uns stören, so formulieren, dass sie nicht verletzend sind.

Je näher das Wochenende rückt, desto mehr entspannt sich die Lage. Bald hat die Liebesgöttin Venus ein Date mit dem Romantiker Neptun, und wir haben wieder eher Schmetterlinge als Flugzeuge im Bauch.