Befehlswege

Staffel 1, Folge 13

Video «Befehlswege» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Als Elizabeth erfährt, dass der bahrainische Botschafter seit Jahren eine Sklavin hält, lässt sie ihn verhaften, obwohl sie damit die Beziehungen zu Bahrain auf eine harte Probe stellt. Das gefällt dem Verteidigungsministerium gar nicht. Zu Hause kommt überraschend Henrys Vater zu Besuch.

Mit Schrecken erfährt die Aussenministerin, dass der Botschafter aus Bahrain in seinem Haus eine indonesische Frau seit drei Jahren als Sklavin hält. Der Botschafter beruft sich auf seine Immunität, aber Elizabeth will sie ihm absprechen, obwohl die US-Regierung gerade Millionen investiert hat in eine Marinebasis in Bahrain. Diese Basis ist entscheidend für die Position der USA gegenüber Irak und Iran. Elizabeth kriegt denn auch umgehend Besuch der Verteidigungsministerin.

Nach der Verhaftung des Botschafter-Ehepaares ist das Königshaus von Bahrain verstimmt und schickt seinen ältesten Sohn, um die Wogen zu glätten. Zum Glück ist dieser kein Unbekannter für Elizabeth. Sie bearbeitet ihn, doch als er auf sie hört, muss er hart dafür bezahlen.

Zu Hause bekommt Elizabeths Familie Besuch von Henrys Vater Patrick. Während Henry über den Besuch alles andere als erfreut ist, ist Elizabeth sehr zufrieden, weil Stevie sich wieder einmal im Hause zeigt, um ihren Grossvater zu sehen.