Blattlausbefall im Winter?

Kristin Lehmann besitzt viele Topfpflanzen, einige davon überwintert sie im Haus. Sie fragt, weshalb auch im Winter Blattläuse ihre Topfpflanzen im Haus befallen, und woher die Schädlinge kommen.

Eine grüne Blattlaus saugt sich an einem Stängel genüsslich den Mund voll.
Bildlegende: In einer geheizten Umgebung erleben Blattläuse Frühlingserwachen. wikipedia

Blattläuse legen im Herbst spezielle «Wintereier» an die Zweigspitzen der Pflanzen. Diese Eier haben eine besonders dicke Schale, die den kalten Winter überdauert. Wenn es im Frühling wärmer wird, schlüpfen aus dem winterharten Eiern die ersten Blattläuse.

Nimmt man die Topfpflanzen ins Haus, meinen die Blattlauseier, es sei Frühling, weil es im Haus wärmer ist als draussen, und schon ist der Blattlausüberfall perfekt.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Yvonn Scherrer