Ist der «Schwarzwald» düster?

Wer jetzt im Schwarzwald unterwegs ist, sieht keineswegs schwarz. Die Bäume leuchten in ihren schönsten Herbstfarben. Zudem besteht der Wald längst nicht mehr bloss aus dunklen Tannenbäumen. In den letzten Jahrzehnten wurde die Monokultur aus Fichten zunehmend durch Mischwald ersetzt.

Weshalb nennt man denn den Gebirgszug im Südwesten Deutschlands «Schwarzwald», möchte die Familie Hostettler-Könitzer wissen.

Moderation: Joëlle Beeler, Redaktion: Anne-Käthi Zweidler