Muss der Kapitän wirklich als Letzter vom Schiff?

  • Dienstag, 17. Januar 2012, 11:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 17. Januar 2012, 11:40 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 18. Januar 2012, 10:30 Uhr, DRS Musikwelle

Nach dem Schiffsunglück der «Costa Concordia» fragt man sich, ob der Kapitän richtig gehandelt hat. Er habe das Schiff noch vor den letzten Passagieren verlassen. Ist das legitim, oder sollte er warten, bis der letzte Passagier von Bord gegangen ist?

Der Kapitän hat die Verantwortung für Passagiere und Crew. So gesehen müsste man eigentlich davon ausgehen, dass der Kapitän bei einer Havarie als Letzter von Bord geht. Dies ist aber nicht immer der Fall. Es gibt Situationen, in denen es durchaus Sinn macht, dass der Kapitän bei einem Unfall als erster von Bord geht und die Evakuation der Passagiere von ausserhalb des Schiffes organisiert und leitet.

Wie sich der Kapitän bei einer Havarie zu verhalten hat und wann er das sinkende Schiff verlassen darf, ist in den verschiedenen Seerechten nicht ganz genau geregelt.

Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Simone Meier