«Rütli» oder «Grütli»?

  • Dienstag, 31. Juli 2012, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 31. Juli 2012, 11:20 Uhr, DRS Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 31. Juli 2012, 11:40 Uhr, DRS 1

Das Herz der Eidgenossenschaft heisst in der Romandie und im Tessin «Grütli». Mary Rüeger aus Meggen LU fragt sich, warum das so ist.

Kühe weiden auf der Rütliwiese über dem Vierwaldstättersee.
Bildlegende: Kühe weiden auf der Rütliwiese über dem Vierwaldstättersee. Keystone

Beide Namen, «Rütli» und «Grütli», stammen vom gleichen Wort ab, von «rüte». Das bedeutet «den Wald roden», damit der Boden landwirtschaftlich genutzt werden kann. Vor 100 Jahren noch waren beide Namen auch in der Deutschschweiz bekannt.

Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Brigitt Flüeler