Warum haben Frauen ein tieferes AHV-Rentenalter als Männer?

Ursprünglich bekamen die alleinstehenden Frauen die AHV-Rente mit 65 Jahren, genau wie die Männer. In den Fünfzigerjahren wurde das Frauenrentenalter auf 63 und später 62 Jahre gesenkt.

Inzwischen wirkt dieses tiefere Rentenalter der Frauen ziemlich altmodisch. Doch wenn man die frühere Konstruktion der AHV anschaut, so macht es Sinn. Es war eine kleine Entschädigung dafür, dass die alleinstehenden Frauen mit ihren Beiträgen die Renten von nichtberufstätigen Ehefrauen mitfinanzierten.

Redaktion: Anne-Käthi Zweidler